Anzeigen zur Rubrik Diskussionsrunde

Verkaufe
Verschenke
Suche
Tausche
Kontaktanzeigen
Verschiedenes
Diskussionsrunde

*** Anzeige vom 18.02.2019 22:02:18 ***

Anzeige von: Chris
Hallo Claudia,

du hast völlig recht. Bis jetzt hab ich es mir nur überlegt, aber dies ist mein
letzter Post, denn normal zu diskutieren ist hier nicht möglich und dafür ist
mir meine Zeit echt zu schade.

*** Anzeige vom 18.02.2019 21:34:01 ***

Anzeige von: Peter
E-Mail senden
11 Anzeigen, die nicht unbedingt hätten sein müssen

Hi! Cris, stiller Mitleser und Nicole,

Wenn Ihr richtig schön diskutieren möchtet, Testet doch mal unsere private
Plattform.

Dort gibt's nicht so ein unnötiges Geschwafel, wie es hier von einigen
abgelassen wird.

Wenn Ihr also Lust habt, niveauvoll zu diskutieren, Schreibt mich unter obiger
Adresse an.

Lieben Gruß, Peter

*** Anzeige vom 18.02.2019 15:40:19 ***

Anzeige von: Claudia
E-Mail senden
@Stiller Mitleser und Chris:
Selbstverständlich muss sich hier niemand dafür schämen, wenn er/sie Blinde im
Freundeskreis hat. Ich selbst habe einen kleinen, aber feinen Freundeskreis,
egal ob behindert oder nicht. Die Kritikpunkte, die ich blinden Menschen sagen
würde, sage ich auch sehenden, lege diese aber auch bei mir selbst an. Und darum
geht es doch eigentlich.
Ja, es ist leider richtig, hier findet ein unglaubliches Bashing statt, und ja,
es ist leider auch richtig, dass es nicht lange dauert, bis eine Diskussion zu
einem Thema komplett in die Hose geht. Aber, Chris, wenn du hier nichts mehr
schreiben willst, warum ist dann die Versuchung so groß, genau das dann doch
wieder zu tun? Versteh mich nicht falsch. Aber ich habe es so manches Mal lieber
aufgegeben, weil mir einfach die Zeit irgendwann zu schade dafür war.

*** Anzeige vom 18.02.2019 15:28:59 ***

Anzeige von: Stiller Mitleser
E-Mail senden
@Chris:

Es gibt im Internet bessere Orte, als diesen. Habe gerade vorhin wieder auf
Youtube eine schöne Antwort auf einen Kommentar bekommen. Ist doch nett ..

Ich selbst bin auch jemand, der möglichst versucht, den Freundeskreis zu
mischen. Meiner Erfahrung nach ist das aber nicht immer so einfach möglich.
Zumindest die Sehenden, die ich kenne, haben kaum Zeit.

Sich für Jenanden zu schämen, ist meiner Meinung nach das Schlimmste, was es
gibt. Klar gibt es immer Menschen, von denen man sich distanziert. Das mache ich
auch. Aber da eine ganze Gruppe immer wieder reinzuziehen, ist, vor allem auf
einer Webseite, auf der sich eben diese Gruppe vermehrt aufhält, ziemlicher
Kindergarten.

*** Anzeige vom 18.02.2019 13:18:17 ***

Anzeige von: Chris
ich für meinen Teil hab ein sehr glückliches Leben, meine Freundin und meine
Freunde sind blind, ich komm super klar. Ich schäme mich auch für niemanden.
Warum auch?

*** Anzeige vom 18.02.2019 13:11:24 ***

Anzeige von: Chris
richtig. Und warum muss man sich für andere schämen, weil die andern sich
entweder "nicht benehmen" können, die und die Hobbys haben oder sich "nur in
Blindenkreisen" bewegen? Jeder ist, wie eer ist. Die meisten hier haben, glaube
ich, mehr mit sich selbst ein Problem, als mit anderen. Ich überlege echt, nicht
nur nichts mehr hier zu schreiben, sondern ob ich überhaupt noch hier
reinschaue. Man könnte sich so gut austauschen, aber das war und ist hier nicht
möglich.reinschauen soll.

*** Anzeige vom 18.02.2019 12:10:06 ***

Anzeige von: Stiller Mitleser
E-Mail senden
Hi Chris und Nicole,

Danke für die aufmunternden Worte. Ich finde es einfach nur absurd. Da kommt
man, aus welchen Gründen auch immer, einige Monate zu früh auf die Welt oder
erblindet auf andere Weise und wird dann zur Belohnung dafür in den eigenen
Reihen behandelt, wie ein Stück Mist. Dabei wäre so viel Austausch möglich.

*** Anzeige vom 18.02.2019 11:55:27 ***

Anzeige von: Nicole
E-Mail senden
@Stiller Leser: bin selbst hier auch nur stiller Mitlers. Und muss dem Stillen
Mitleser voll und ganz Recht geben.

Ich kann über meine diskusionen hier nur den Kopft schütteln und bleibe weiterin
hier stille Mitleserin

*** Anzeige vom 18.02.2019 11:51:57 ***

Anzeige von: Chris
ich möchtee eine Frage von dem stillen Mitleser mal aufgreifen:
warum wird das hier überhaupt geduldet?

*** Anzeige vom 18.02.2019 11:45:07 ***

Anzeige von: Chris
an den stillen Mitleser,

bravo! Endlich mal ein vernünftiger Mensch hier. Ich kann jedes Wort nur voll
und ganz unterstreichen. Super! Genau meine Meinung. Hätte von mir sein können.
Kein Wunder, dass hier immer nur die selben schreiben. Andere wollen sich
wahrscheinlich hier nicht äußern, was ich verstehen kann. Wenn man sich für
andere schämen muss, dann für das, was hier abgeht. Stiller Mitleser, du
scheinst echt sympatisch zu sein.

*** Anzeige vom 18.02.2019 11:16:14 ***

Anzeige von: Stiller Mitleser
E-Mail senden
Hallo,

ich äußere mich hier jetzt zum ersten Mal, verfolge diese Diskussionsrunde hier
aber schon, mal mehr, mal weniger, seitdem es sie gibt. Und, ich stelle fest,
dass es immer wieder eskalliert. Jemand fängt ein Thema an und dann geht es am
Ende eigentlich nur noch darum, dass Blinde peinlich sind, dass sich Blinde
nicht benehmen können, und dass sich eigentlich irgendwie Jeder für den Anderen
schämt. Da kann man jetzt so oft ein "meiner Meinung nach", oder vielleicht auch
ein "Manche, nicht Alle", dazuschreiben - die Grundaussagen bleiben, wie sie
sind.

Ich frage mich die ganze Zeit zwei Dinge:

1. Was genau treibt euch Blinde, mit einer solchen, ja eindeutig abwertenden
Meinung zu anderen Blinden, auf eine Diskussionsseite für Blinde und
Sehbehinderte?
2. Warum wird ein derartiger Alltagsrassismus hier überhaupt zugelassen?

Ich bin als selbst Geburtsblinder immer wieder völlig erschüttert, wenn ich
solche Sachen lesen muss.

Mal gucken, vielleicht liest ja Jemand diesen Text und vielleicht reiht sich
sogar Irgendjemand ein, der sich vernünftig unterhalten und dieses Bashing nicht
mehr lesen möchte.

Kopfschüttelnde Grüße von einem stillen Mitleser

*** Anzeige vom 18.02.2019 09:10:23 ***

Anzeige von: Chris
wollte schreiben, dass es besser für mich ist, diese Seite für immer zu
verlassen.

*** Anzeige vom 18.02.2019 09:09:11 ***

Anzeige von: Chris
was Johannes über den Valentinstag sagt, kann ich nur voll zustimmen.
und zum anderen Thema: Wenn jemand überwiegend sich in Blindenkreisen bewegt,
was ist so schlimm daran? Wenn er halt blinde Freunde hat und sich dort wohl
fühlt? Aber wenn man eure Beiträge so liest, meint man fast, man müsste sich
dafür schämen.
Also wenn ich hier nur von solchen negativen Menschen lese, ist es beesser,

*** Anzeige vom 15.02.2019 19:01:03 ***

Anzeige von: Sandra G.
Schönes Weekend allerseits. Seil mich jetzt ab.

*** Anzeige vom 15.02.2019 16:13:32 ***

Anzeige von: Ronny
E-Mail senden
Guten Nachmittag zusammen!

*** Anzeige vom 15.02.2019 12:22:55 ***

Anzeige von: James Din (A4)
E-Mail senden
Zitat: "Eine Gegend, in der viele Menschen, also auch Blinde und Sehbehinderte,

unterwegs sind, ist meiner Meinung nach ein sozialer Brennpunkt und demzufolge
auch ein Getto. "
tststs...
Als sozialer Brennpunkt (Synonym Problemviertel) werden nach einer Definition
des Deutschen Städtetages (1979) Wohngebiete bezeichnet, „in denen
Faktoren, die die Lebensbedingungen ihrer Bewohner und insbesondere die
Entwicklungschancen beziehungsweise Sozialisationsbedingungen von Kindern und
Jugendlichen negativ bestimmen, gehäuft auftreten“.

nicht verständliche Grüße
James Din (A4)

*** Anzeige vom 15.02.2019 10:44:42 ***

Anzeige von: Ich
Ja, so meine ich das auch. Wenn vernünftige Menschen zusammen sind und die sich
vernünftig aufführen, kann man durchaus das Niveau eines "Getos" anheben. Leider
kann aber auch das Gegenteil der Fall sein und das Niveau ganz tief abfallen,
nur weil ein paar nicht wissen, wie sie sich benehmen müssen.

Leider habe ich da in Gegenden mit sozialen Brennpunkten, also ggf. auch
Gegenden, in denen vermehrt verhaltensauffällige Blinde und Sehbehinderte wohnen
und als Gruppe aufschlagen, gelegentlich so meine Zweifel.

*** Anzeige vom 15.02.2019 10:17:09 ***

Anzeige von: Sandra G.
@Ich: Hihi, da fällt mir spontan eine lustige Bemerkung ein:
Du schreibst ja sinngemäß treffend provokant: Wo viele Blinde sind, ist sozialer
Brennpunkt... Nun, vielleicht ist dies unsere Chance, das Niveau der Gegend
anzuheben? :-) Gentrifizierung nennt man das. :-) Schöner Gedanke. Diesen Humor
liebe ich.

*** Anzeige vom 15.02.2019 10:10:03 ***

Anzeige von: Sandra G.
Voll und ganz genieße ich im Aurahotel unter Blinden zwei Dinge: Ich muss mir
nicht höflich Geschichten von Sehenden über blinde
Schwiegermütter/Onkel/Cousinen usw. anhören, die mit der Behinderung wahlweise
gut oder nicht gut klar kommen. Dazwischen gibt's nix. Das von Wildfremden. Und
das getätschele hab ich auch über. Hilft einem jemand, wird noch auf die
Schulter getätschelt. "Babyle, hast'de deinen Gutzi wieder, es ist ja wieder
alles gut." Signalisiert das irgendwie. Ich hasse es. Ich sage aber nichts.
Warum soll ich mich aufregen? Es frisst Energie. Habe ich länger mit Leuten zu
tun, mach ich's, aber freundlich. Interessant: Beim No-Light-Dinner mit der
Pressestelle bin ich ins selbe Verhaltensmuster verfallen. Wie zu signalisieren,
ich wende mich ab und der Nächsten zu. Das gab mir zu Denken. Auch deshalb sag
ich nichts mehr zum Getätschel.

*** Anzeige vom 15.02.2019 10:01:16 ***

Anzeige von: Ich
Eine Gegend, in der viele Menschen, also auch Blinde und Sehbehinderte,
unterwegs sind, ist meiner Meinung nach ein sozialer Brennpunkt und demzufolge
auch ein Getto.

*** Anzeige vom 15.02.2019 08:17:09 ***

Anzeige von: James Din (A4)
E-Mail senden
Im modernen Sprachgebrauch wird der Begriff „Ghetto“ als Wort für
soziale Brennpunkte verwendet. Aus einem Ghetto kann bei hoher Armut unter
Umständen ein Slum entstehen. Die Agglomeration und das Banlieue können zuweilen
gewisse Ähnlichkeiten mit dem Ghetto aufweisen.

"normal Wohngebietliche grüße"
James Din (A4)


Nachfolgend haben Sie die Möglichkeit, eine neue Anzeige kostenlos aufzugeben.
Bitte achten Sie darauf, dass der Anzeigentext nicht mehr als 1500 Zeichen umfaßt,
denn sonst kann die Anzeige leider nicht gespeichert werden!

Hinweis:
Anzeigen werden von mir nach etwa 3 Wochen gelöscht. Soll eine Anzeige früher
entfernt werden, kann man mir dieses per Mail oder telefonisch mitteilen.
Die Kontaktdaten sind auf der Startseite zu finden

IP: 54.197.24.206

Ihr Name?

Ihre E-Mail-Adresse?

Ihr Anzeigentext:

Bitte das Ergebnis der Berechnung 13 plus 27 eingeben:

Ich erkläre mich mit der Speicherung meiner eingegebenen Daten und der IP-Adresse einverstanden!

Zurück zur Startseite