Anzeigen zur Rubrik Verschiedenes

Verkaufe
Verschenke
Suche
Tausche
Kontaktanzeigen
Verschiedenes
Diskussionsrunde

*** Anzeige vom 21.10.2018 15:42:22 ***

Anzeige von: Tatjana
E-Mail senden
Hi,

ich hoffe ich nerv nicht allzu sehr wenn ich nochmal zum Thema Friendshair was
sage:

Hab nämlich mal geschaut was Andere zu dem Laden sagen. Also bei Yelp sind die
Leute verschiedener Meinung: 2 Beiträge, davon einer gut und einer sehr gut. 3
nicht empfohlene, davon 2 sehr schlechte und ein sehr guter.

Foursquare hab ich auf die Schnelle nix gesehen.

Bei Golocal gibt's eine mieserable Bewertung vonwegen die Dame am Telefon war
gestresst und unfreundlich und das entstandene Ergebnis Vorort muss wohl
grässlich gewesen sein.

Also dieser Laden scheint wohl sehr zu polarisieren. Ich bleib auf jedem Fall
bei meinem DJ ;)

Astrid, veröffentliche beim Bewerten ganz klar die Wahrheit. Ohne Ausdrücke und
Lügen ist das ja OK, dann lesen das die Leute auch. Gericht würde ich lassen.
Was du mit den anderen Medien tust ist meiner Ansicht nach deine Entscheidung.
Aber eine Bewertung abgeben die auch stimmt - das darf jeder!

Ungut finde ich es trotzdem wie da wohl mit Kunden umgegangen wird.

*** Anzeige vom 21.10.2018 14:42:52 ***

Anzeige von: Silke
E-Mail senden
Hallo!

Ich habe eine Whats App Gruppe "Stammtisch". Dort kann man über alles sprechen,
Videos und Fotos reinstellen. Sexulle Themen und politische Dinge haben in der
Gruppe nichts zu suchen. Mein Team und ich würden uns freuen Euch in der Gruppe
zu begrüßen. Anmeldung bitte an obengenannte Mailadresse

LG Silke

*** Anzeige vom 20.10.2018 12:10:49 ***

Anzeige von: Uwe Borowietz
E-Mail senden
guten morgen zusammen, möchte hier mal was loswerden.
alle themen, die einen diskusionsbedarf aufweisen, sollten unter der rubrik
diskusionen plaziert werden, nicht unter verschiedenes.
mich nervt es langsam, ständig solche sachen unter dem punkt verschiedenes zu
lesen. manfred hat nicht umsonst dafür ein rubrik zu dem thema plaziert.
ich muss hier nicht ständig lesen, wie sich manché leute benehmen und oder über
einanander herziehen. wer fragen dazu hat, kann mir gerne schreiben.
manchmal kommt man sich hier vor als wäre man noch im kindergarten.
wer nicht weis was ich meine sollte mal die rubrik verschiedenes durchlesen.
besten gruß uwe.

*** Anzeige vom 20.10.2018 11:42:17 ***

Anzeige von: Peter Lieder
E-Mail senden
K l a r s t e l l u n g

Hi" zusammen,

Was mein Namensvetter da wegen Gericht usw. geschrieben hat, entspricht
natürlich in keiner Weise meiner Meinung.

Ich hatte zu diesem Thema immer _extra unter Hexenjäger geschrieben. Bitte das
_unbedingt zu beachten. Konnte das aber nicht so stehen lassen, weil ich aufgund
der Namensgleichheit leider schon falsch verdäcorde.

Lieben Gruß und schönes Wochenende, Peter Lieder (alias Hexenjäger)

*** Anzeige vom 20.10.2018 11:23:04 ***

Anzeige von: Tommi
E-Mail senden
Hallo Astritt

ich habe jetzt die Nachrichten durchgelesen und bin zur folgende Erkentniss
gekommen, wenn du in den Laden so rüber kommt wie in der Pinwand, wundert es
mich das er dich nicht früher rausgeschmissen hat und wieso mit welcher
Begründung willst du vor das Gericht ziehen?

Die Frage ist doch, hat er gesagt du darfst nicht rein weil du blind bist, wenn
ja dann kann du dich auf Diskrimminierungsgesetzt stützen oder sagte er, ich
möchte Sie nicht im Laden haben ohne Beründung dann ist nichts mit Gericht.

Ich muß sagen, wenn jemand mich nicht will, will er mein Geld nicht und wenn
jemand mein Geld nicht will, hat er es nicht nötig, es gibt so nette Menschen,
bin ich da auf einen angewiesen?, ich denke nicht

Ich würde nicht immer so aufbrausend sein und etwas gelasserner an die Sache
gehen, denn Astritt du wirst es nicht glauben aber du bist nicht der Nabel der
Welt.

*** Anzeige vom 20.10.2018 10:42:24 ***

Anzeige von: Frank Peers
E-Mail senden
Hallo Leute!
Also, langsam fängt der Friseur an, mir leid zu tun! Also Astrid, wenn du das
mit dem Gericht wirklich durchziehen willst, dann hast du schon verloren!! Mehr
weiß ich einfach nicht, was ich dazu sagen soll.

*** Anzeige vom 20.10.2018 09:55:18 ***

Anzeige von: Harald
E-Mail senden
Hallo Fazli,
ich gebe Dir ja selten recht aber heute hast Du den Nagel auf den Kopf
getroffen. Schön langsam reicht es mit diesem unsäglichen Thema. Erstens waren
wir alle nicht dabei der eine sagt so der andere so. Also im Prinzip Aussage
gegen Ausage und die Gerichte haben ja nichts anderes zu tun als so was zu
verhandeln. Das wird doch nach § 154 wegen geringfügig eingestellt und außßerdem
habe ich das Gefühl die gute Astrid ist berratungsresistent.
MFG Harald

*** Anzeige vom 19.10.2018 22:38:08 ***

Anzeige von: Fazli
E-Mail senden
Na dass wird lustig. Astrid geht vor Gericht weil ein Friseur sie nicht
drangenommen hat. Am besten holt man das fernsehen dazu und die Topschlagzeile
lautet dann: Blinde klagt Friseur wegen nicht gemachten Haarschnitts an. :-)
Verteidigung kann man sowas keineswegs nennen. Astrid stellt sich selbst an den
Pranger nur dass merkt sie ja kaum. Wenn ihr mal richtig nachdenkt was ja außer
mir wohl einige getan haben so kommt man zu dem Schluss das es keineswegs so war
wie Astrid es dargestellt hat. Sagt mir mein gesunder Menschenverstand einfach!

*** Anzeige vom 19.10.2018 22:16:40 ***

Anzeige von: Christian
@Peter!

Das ist doch absoluter Quatsch von Dir. Warum soll denn jemand sauer sein, dass
sich Astrid zu verteidigen traut? Das ist doch absolut nicht der Fall! Meiner
Meinung nach haben hier lediglich einige Leute versucht, Astrid klar zu machen,
dass sie mit ihren Aktionen auf dem falschen Weg ist. Und wenn Du sagst, Astrid
solle vor Gericht gehen und di Sache durchboxen, dann ist das einfach nur unfair
und ein Stück weit auch richtig unqualifiziert von Dir. Welche Chance hätte
Astrid denn, wenn sie tatsächlich vor Gericht gehen würde? Gar keine, denn der
Friseur hat doch lediglich von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht, wozu er auch
jederzeit das Recht hat. Das sollte uns hier zwischenzeitlich allen klar sein.
Ich würde mir total wünschen, dass diese Diskussion nun endlich mal aufhört und
Astrid einsieht, dass sie letzten Endes keine Chance hat, auch wenn sich ihr
Friseur vielleicht moralisch nicht in Ordnung und unter Umständen auch ziemlich
fragwürdig verhalten hat.

*** Anzeige vom 19.10.2018 19:18:48 ***

Anzeige von: Peter
Ihr seit doch nur sauer, weil Astritt sich zu vertedigen traut. Notfalls geht
man halt vor Gericht, ich würde das eiskalt durchboxen, gut gemacht Astritt.

*** Anzeige vom 19.10.2018 18:40:52 ***

Anzeige von: Carlo
Versteh euer Problem gar nicht, sucht man sich halt nen anderen Friseur und gut
is, da muss man doch nicht so nen aufriss machen. Und nein, ich bin ganz sicher
keiner, der zu allem ja und ahmen sagt, aber Friseure gibt es, grad in ner
Großstadt wie München wie Sand am Meer, also wo ist euer Problem?

*** Anzeige vom 19.10.2018 17:06:20 ***

Anzeige von: Frank Peers
E-Mail senden
Hallo Reiner,

Ich bin seit 2006 glücklicher Benutzer des Ammec. Damals kaufte ich mir den V1,
2011 dann den damals neuen Ammec mit HDMI-Funktion, und seit ein paar Jahren
habe ich nun den Ammec Mini, der, im Gegensatz zu den anderen beiden, kein
CD-Laufwerk hat. Alle drei Ammecs laufen noch und ich kann sie gut zum Aufnehmen
einsetzen. Als sprechender Festplattenrecorder ist er toll geeignet, weil die
Sprachausgabe darauf sehr gut ist, wie ich finde. Du kannst dir alle
Fernsehsender vorlesen lassen und auch Videotext vorlesen lassen usw. Ich möchte
den Ammec nicht mehr missen! Der V1 und der Ammec HDMI wird allerdings glaube
ich nicht mehr produziert. Es gibt jetzt nur noch den Mini. Der hat alles, was
die anderen auch haben, nur wie gesagt kein CD-Laufwerk, weil dieser Mini ja
kleiner ist.

Viele Grüße,
Frank

*** Anzeige vom 19.10.2018 14:04:11 ***

Anzeige von: Sylvia Lenz
Hier noch die ISBN-nummern: Taschenbuch: 9783864551352 Ebook: 9783864551574

*** Anzeige vom 19.10.2018 13:48:43 ***

Anzeige von: Sylvia Lenz
Hallo an Alle, Mein Buch: Glaube, Gaumenfreuden und Musik - Ich bin blind! na
und? ist erschienen. Es kann in den Buchhandlungen bestellt werden die meisten
bieten einen 24 Stunden Bestellservice an. Es ist als Taschenbuch und als Ebook
erschienen. Eie Hörbuchversion folgt noch. Wenn ihr den Titel in einer
Suchmaschine eingebt findet ihr mein Buch. Vielen Dank an alle, die es kaufen
oder zu Weihnachten verschenken möchten oder selber lesen.

*** Anzeige vom 18.10.2018 22:14:22 ***

Anzeige von: Christian
@Astrid: Ich kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschließen. Dir scheint
es hier wirklich nicht bzw. nicht mehr um die Sache zu gehen, was ich doch
ziemlich ungut finde. Eines wollte ich Dir aber schon noch sagen: Ein bisschen
verwundert mich Dein Gesamtverhalten schon. Vor ein paar Tagen hast Du
geschrieben, dass der "Maxl" ja aus der Gosse kommt und einen IQ von 0 hat. Du
hattest mir damals ziemlich leid getan, denn das, was "Maxl" hier geschrieben
hatte, war ja tatsächlich völlig unverschämt und absolut unter der Gürtellinie.
Heute hast Du nun aber selbst zum Rundumschlag ausgeholt und Leute als
"Proleten" beschimpft, die Dir eigentlich nur gut gemeinte Tipps gegeben haben,
die Dir aber vielleicht auch einiges geschrieben haben, was Du nicht hören
wolltest. Glaubst Du denn ernsthaft, dass Du sehr weit von dem Niveau entfernt
bist, das Du bei "Maxl" so kritisierst? Um ehrlich zu sein: Ich bin mir da nicht
mehr so sicher.

Nachdenkliche Grüße an alle!

Christian

*** Anzeige vom 18.10.2018 21:37:41 ***

Anzeige von: Peter
Hi! Reiner,

Frag doch mal auf der Liste technodrom nach. die ist für Unterhaltungselektronik
zuständig.

Es gibt ja auch noch andere Geräte in dieser Richtung.

Der Anmeldelink lautet:

technodrom-subscribe@ml4free.de

Lieben Gruß, Peter

*** Anzeige vom 18.10.2018 21:02:59 ***

Anzeige von: Reiner
Hallo zusammen, befasse mich gerade mit dem Ammec und bin mir unschlüssig, ob
sich diese Investition lohnt. Wer hat Erfahrung mit diesem Gerät und reagiert es
auch wirklich so, wie in einem Video aus 2005? Besten Dank für eure Infos auf
dieser Page

*** Anzeige vom 18.10.2018 19:50:41 ***

Anzeige von: Harald
E-Mail senden
Nochmal zu Astrid,
es ist nichts dagegen einzuwenden das Du sauer bist aber nach einigen Tagen kann
man sich wieder mal beruhigen. Man darf und soll sich nicht alles gefallen
lassen und anstatt auf beleidigte Leberwurst zu machen hätte man nochmal das
geesppräch mit dem Besitzer suchen können. Oder bleib einfach dem Laden fern und
gut ist. Außerdem muss ich dir sagen, auch nicht zum erstenmal, darür gibt's
eigentlich die Diskkusionsrubrik.
Einige von uns hier versuchen das Bild von blinden Menschen positiv zu
beinflussen und wenn Du dich in der Öffentlichkeit so aufführst wie du hier
geschrieben hast ist dies nicht positiv und du machst alles kaputt. Ich würde
Dir davon abraten deinen Rachgelüsten freien Lauf zu lassen. Und ich muss dir
ganz ehrlich sagen,das ist mein letzter Satz dazu: bei so einer Kundin wie Du
anscheinend bist wundert es mich das dies nicht schon früher passiert ist.
Hab noch ein schönes Leben.
MFG Harald

*** Anzeige vom 18.10.2018 19:37:03 ***

Anzeige von: Harald
E-Mail senden
Hallo Astrid,
sag mir doch mal bitte was in Dich gefahren ist? Einige Personen hier unter
anderem auch ich haben Dir Ratschläge gegben was man machen könnte. Wenn Du
nicht in der Lage dazu bist dies umzusetzen ist es Dein Problem. Und die Leute
als Proleten zu bezeichenen ist nicht hilfreich. Du kannst doch nicht einfach
beleidigend werden und schön langsam habe ich das Gefühl was in der Mail stand
war richtig. Du weißt schon wenn du so weitermachst kann es durchaus sein das Du
strafrechtlich verfolgt werden kannst und dies müsste die ganze Sache nicht wert
sein.
Ich kenne blinde Fürhundhalter die mit Ihrem Hund das Geschäft nicht betreten
durften und die machten nicht so einen Aufriß wie Du. Die sagten es auf der
Gemeinde unt betraten den Laden nicht mehr.
Und wenn Du so zickig wie hier ragiert hast kann ich verstehen das Du aus dem
Laden geflogen bist.
MFG Harald

*** Anzeige vom 18.10.2018 16:09:43 ***

Anzeige von: Claudia
E-Mail senden
@Tatjana: Ich sage nicht, dass solche Situationen nicht passieren. Absolut
nicht. Und jeder muss selbst überprüfen, wie damit umzugehen ist. Ich würde auch
nicht unbedingt die Polizei rufen. Aber nicht, weil ich nicht auf die Idee käme,
sondern weil ich diesem Laden nicht noch mehr Aufmerksamkeit gönne, als
unbedingt notwendig. So ein Haufen wäre meine Zeit gar nicht wert. Aber, wie
gesagt, jeder muss selbst entscheiden, wie damit umzugehen ist.

Gruß

Claudi

*** Anzeige vom 18.10.2018 15:44:23 ***

Anzeige von: Eisbär
Ich habe keine Sekunde geglaubt, dass Astrid lügt oder auch nur in der Sache
übertreibt. Aber es geht ihr nicht um die Sache, sondern um Rache. Unmittelbar
nach so einem Vorfall würde mir das genauso gehen. Aber nach ein paar Tagen
spätestens hat sich die Wut vielleicht mal so weit gelegt, dass man wieder
sachlich reagieren kann. Und nur das hilft.

*** Anzeige vom 18.10.2018 15:15:05 ***

Anzeige von: Hexenjäger
E-Mail senden
Hi! zusammen,

Genau so stelle ich mir eine Streitsüchtige byerische Hexe vor.

Ichr geht's doch bloß um ihre persönliche Rache. Und schon lange nicht mehr um
irgendeine Sache.

Aber wie wir ja alle sehen, geht dieser Schuß ganz gewaltig nach hinten los.

Und weil sie uns nicht für ihren Scheiß einspannen kann, sind wir alle dass, was
sie selbst int: nämlich Proleten.

Ich wünsch ihr jedenfals, dass sie ordendlich Zunder bekommt.

LG, Hexenjäger

*** Anzeige vom 18.10.2018 13:59:21 ***

Anzeige von: Tatjana
E-Mail senden
Hallo Claudia,

schonmal daran gedacht, dass man da in einer ganz anderen Dimension ist, wenn
man sowas erlebt? Ich glaube, dass die Wenigsten bei sowas die Polizei rufen.
Das wäre ja ganz super, aber meistens wird's dann gleich immer noch schlimmer.
Jeder denkt er sei im Recht - vor allem höchstwahrscheinlich der Täter, und das
Opfer steht halt blöd da und wird halt mal böse. Da kann sowas auch mal
eskalieren.

Ich glaube nicht dass Astrid lügt. In meinem sozialen Umfeld ist sowas nämlich
auch mal passiert. Jemand Blindes ist mitsamt seinen Kumpels aus einem Lokal
raus komplimentiert worden, weil sie alle halt mal ein Bierchen getrunken haben
und ohne sehende Begleitung dort waren. Das Personal meinte dann, dass sie
nichts mehr bekommen würden und - schwupp - hat man einfach dafür nicht gezahlt.
Die haben sich wenigstens noch schön brav gewehrt. Ich soll zwar nicht schreiben
bei wem das vorkam, aber trotzdem - sowas gibt's in der Tat öfter als man
glaubt. Und für denjenigen lege ich meine Hände ins Feuer!

*** Anzeige vom 18.10.2018 13:53:47 ***

Anzeige von: Silke
Hallo!

Astrid, wir wollten Dir nur alle Helfen und gute Ratschläge geben. Ich finde es
nicht inordnung, wie Du hier zu uns bist. Wenn Du im Laden wie hier warst, dann
wundert es mich auch nicht.

*** Anzeige vom 18.10.2018 13:29:13 ***

Anzeige von: Tatjana
E-Mail senden
Hi Astrid,

sorry hab nicht alles Neue gelesen.

Du fährst vom Hauptbahnhof mit einer S-Bahn nach Berg am Laim oder auch
Ostbahnhof. Wenn du in Berg am Laim aussteigst läufst du zur Bushaltestelle Berg
am Laim Bahnhof, nimmst die Linie 191 und fährst zur Endhaltestelle Zamilapark.
Am Ostbahnhof läufst du zur Friedenstraße und nimmst dort die 191 oder
Ostbahnhof Ost die Linie 149. Wenn du im Zamilapark bist,läufst du in
Fahrtrichtung den Gehweg entlang. Irgendwann wird er zum ersten Mal flach. Da
unternimmst du nichts. Wenn's dann zum zweiten Mal flach wird bieg rechts ab, da
kommt ein kleiner Netto. Geh an diesem Gebäude entlang und zwar so, dass es
links von dir ist. Und wenn du dann mal leise Radio-Sound hörst müsstest du da
sein. Solltest du mal wo falsch reingehen wird dir sicher auch geholfen. Aber
dem seine Anlage hört man oft sehr weit, auch wenn sie nicht laut eingestellt
ist ;)

Kannst ja auch mal mit ihm reden was er machen würde; der ist echt richtig
nett.

Gib nicht auf, die Leute sollen das wissen!

*** Anzeige vom 18.10.2018 13:28:44 ***

Anzeige von: Claudia
E-Mail senden
@Tatjana: Es geht auch nicht darum, zu allem ja und amen zu sagen. Ich habe auch
kein Problem, einen Sachverhalt in die Öffentlichkeit zu bringen, wenn - und das
ist das entscheidende - es der Wahrheit entspricht. Nur, was hier wiedermal
abläuft, mit Beleidigungen um sch zu werfen, hilft noch weniger. Und ich glaube
schon, dass Astrid sehr wohl selber weiß, dass sie die Polizei hätte holen
können. Warum hat sie das denn nicht gemacht?

Nix für ungut. Claudi

*** Anzeige vom 18.10.2018 13:15:18 ***

Anzeige von: Tatjana
E-Mail senden
Hi An alle,

Ich finde dass sowas schon publik gemacht gehört. Vielleicht nicht über die
Bild, aber das Lokalradio und Seiten wie yelp sind da schon ganz gut geeignet.

Allerdings musst du, wo auch immer du dies veröffentlichst, ganz klar die
Wahrheit verbreiten und wenn doch mal ein Missverständnis entsteht oder so, dann
korrigiere dich sofort und sag halt stop, da hab ich mich wohl falsch
ausgedrückt. Es war so und nicht anders.

Und wenn du mit jemanden live sprichst der das veröffentlicht, besprich das
Ganze mit dem im Detail, sodass keiner was falsch versteht.

Anzeigen Können die dich immer, aber mei. Ich würde eh bei sowas den Laden nicht
sofort verlassen sondern eher die Polizei holen. Dann kriegen das auch Andere
mit und so stehen die vom Friseur bald ganz scheiße da.

An alle Anderen, also bloß einfach nicht mehr hingehen und zu allem ja und amen
sagen hilft vor Allem heutzutage nix mehr. Sonst ahmen das Andere, die auch
ähnlich denken, noch nach und dann stehen wir alle irgendwann blöd da.

*** Anzeige vom 18.10.2018 12:50:28 ***

Anzeige von: Claudia
E-Mail senden
Liebe Astrid,

wenn wir für dich nur Proleten sind und du die große Gönnerin sein willst, dann
haben wir ein Verständigungsproblem. Bis vor kurzem hat dich hier bezüglich
dieses Themas keiner beleidigt. Aber wir lassen uns eben auch von dir nicht
beleidigen. Ich kann für einige andere Schreiber, aber auch für mich durchaus
mit ruhigem Gewissen ein anderes Niveau in Anspruch nehmen, und werde das auch
tun. Leider hast du Ratschläge, die sachlich geschrieben wurden, nicht annehmen
wollen oder können. Aber dann beschimpf uns hier nicht, sondern stell dich vor
den Spiegel, und beschimpf dein eigenes Spiegelbild. Das stört nicht weiter.
Sorry, aber es reicht.

*** Anzeige vom 18.10.2018 12:24:02 ***

Anzeige von: M.
Hallo Astrid,

Du hast hier viele Tips erhalten, an wem Du Dich wenden könntest usw. Aber da
Dir das nicht genügte brauchst Du Dich jetzt nicht zu wundern.

*** Anzeige vom 18.10.2018 11:50:55 ***

Anzeige von: Markus
Also Astrid, wenn Du dich in dem Laden genau so verhalten hast, wie auf dieser
Seite hier, dann wundert mich nicht, dass Du dort nicht bedient worden bist.
Deine Idee, das Du für das Blindenwesen nichts mehr machen möchtest finde ich
gut. Dann wird es hoffentlich ein solches Theater nicht mehr geben. Viele Blinde
arbeiten im Privaten und in Vereinen in der Öffentlichkeit daran, das die
Blinden anerkannt und akzeptiert werden. Und Leute wie Du zerstören diese
Arbeiten.
Gruß Markus

*** Anzeige vom 18.10.2018 11:24:19 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
Hallo Ihr Proleten, so bekomme ich es gedankt, dass ich mich für uns Blinde
einsetzen wollte. Ich werde künftig nichts mehr mitteilen. Fallt doch genauso
auf die Fresse, indem Ihr diskriminiert werdet. Ausserdem habe ich einen Zeugen.
Ich werde für das Blindenwesen nichts mehr tun.

*** Anzeige vom 18.10.2018 11:20:52 ***

Anzeige von: Frank Peers
E-Mail senden
Hi, Astrid!

Arme Astrid! Du musstest ja viel aushalten von Uns. Das tut mir echt schon leid!
Aber lass dir wirklich gesagt sein: Das ist keine gute Idee, was du vor hast.
Wenn du es also machen willst, oder vor hast, überleg noch mal genau. Denn
nachher wirst du es sein, die dann mächtige Probleme kriegen kann. Denn das ist
nämlich in der Tat Rufschädigung. Ist mir gestern auch noch mal abends durch den
Kopf gegangen. Also, ich meins gut. Überlegs dir noch mal und tue es lieber
nicht. Vielleicht hast du ja Glück und findest bestimmt einen anderen Friseur,
oder ihr kriegt das doch noch irgendwie geregelt.

Liebe Grüße aus Hamburg, von Frank

*** Anzeige vom 18.10.2018 11:07:15 ***

Anzeige von: Arschtritt
Ich würde auch sagen, die gute Astrid hat nichts zu tun und ganz ehrlich, ich
kaufe ihr die Story nicht ab. Ich bin durchaus schon blöd angemacht worden wegen
der Blindheit, aber habe so was nie erlebt und kann es mir eigentlich nicht
vorstellen, es sei denn, es gäbe eine Vorgeschichte, die sie hier verschweigt.
Viele Blinde glauben, sie hätten Narrenfreiheit, aber es gibt Gesetze gegen üble
Nachrede, Verleumdnung etc. so dass man da ganz übel auf die Fresse fallen kann.

*** Anzeige vom 18.10.2018 06:57:41 ***

Anzeige von: Micha
Hi Astrid,

jetzt hast Du uns alle ordentlich blamiert und öffentlich bloß gestellt, nachdem
Du zur Bildzeitung gegangen bist - da Du ja sowieso einen EQ von Null hast, wie
ich aus eigener Erfahrung weiß, und nicht nachdenkst, fällt das jetzt mal wiedr
negativ auf uns alle zurück.

Ich wollte Dich nicht öffentlich beleidigen, aber Du machst das ja auch ständig
mit anderen - wie schon gesagt, zu viel Zeit und Langeweile.

Das war mein letzter Beitrag hier.

Herzliche Grüße an die normalen Nutzer dieser tollen Seite, mit Ausnahme v on
Astrid

*** Anzeige vom 18.10.2018 02:34:59 ***

Anzeige von: Claudia
E-Mail senden
Liebe Astrid,
auch ich kann mich dem nur anschließen. Wenn du - wie du schreibst - das
Internet nutzen willst, um diesen Friseur schlecht zu machen, dann signalisierst
du auch, dass es dir nicht mehr um die Sache geht. Bis vor kurzem hättest du
vielleicht noch die Chance gehabt, in einem klärenden Gespräch das Problem aus
der Welt zu schaffen. Mit dieser Absicht allerdings nicht mehr. Und ich kann nur
für dich hoffen, dass zum einen die Medien sich nicht instrumentalisieren
lassen, und zum zweiten, dass der Friseur dich nicht wegen Rufschädigung
anzeigt. Ich find nicht gut, was du hier gerade machst. Du tust uns allen keinen
Gefallen damit. Ich kann dich nur bitten, noch einmal darüber nachzudenken, ob
du wirklich diesen Weg gehen willst und musst.
Gruß

Claudia

*** Anzeige vom 18.10.2018 00:22:57 ***

Anzeige von: Hexenjäger
Hi! zusammen,

Regen wir uns über Astreds Hexenschow nicht länger auf und schauen lieber zu,
wie sie im hohen Bogen auf die Schnauze fliegt.

Ich höre sie jetzt schon hier jammern.

LG, Hexenjäger

*** Anzeige vom 17.10.2018 22:22:21 ***

Anzeige von: Fazli
E-Mail senden
Ich kann mich der Meinung von Micha und Prle nur anschließen. Da sollte man
schon sehr vorsichtig sein. Wenn ich zum Bäcker in der Nähe von rewe gehe und
der mir keine Brötchen gibt weil ich blind bin lauf ich woanders hin und gut
ist. Da muss man echt nicht die ganze öffentlichkeit damit belästigen. Wie weit
soll es denn noch gehen? Bis zu Scotland Yard oder FBI oder noch besser gleich
zu Interpol? Mann Mann Mann so viel Freizeit verbringt man anders und so
prominent das gleich alle nach deiner Pfeife tanzen müssen bist du auch nicht.
entschuldigt dass ich es so sagen musste aber ist doch wahr.

*** Anzeige vom 17.10.2018 20:07:01 ***

Anzeige von: Eisbär
Liebe Astrid, die Medien sind nicht dazu da um irgendwen für dich
schlechtzumachen. Noch nicht mal die Bildzeitung. Willst du weiter ernstgenommen
werden? Willst du verhindern, dass anderen was ähnliches passiert? Dann hast du
mehrere seriöse Stellen genannt bekommen, an die du dich wenden kannst. Wenn
irgendwer was tun kann, dann auf diesem Weg. Gestern hatte ich noch große
Sympathie mit dir und was dir passiert ist. Tut mir leid, aber heute fällt mir
das schwerer. So wie du grad um dich schlägst machst du dich nicht nur
unglaubwürdig, sondern auch angreifbar.

*** Anzeige vom 17.10.2018 19:24:54 ***

Anzeige von: Prle
E-Mail senden
Hallo Astrid,

um was geht es Dir eigendlich? Das was Du jetzt machst ist rufschädigend und
dafür kannst Du belangt werden. Ihr habt in München Friseure wie Sand am Meer.
Geh zu einem anderen wäre meine Empfehlung. Gruß Prle

*** Anzeige vom 17.10.2018 17:28:06 ***

Anzeige von: Frank Peers
E-Mail senden
Hallo Astrid!

Micha hat schon irgendwie recht. Man muss nämlich aufpassen, wenn man mit so was
an die Medien geht. Und die Bildzeitung ist schon gar kein guter Weg! Da würd
ich vorsichtig sein. Sicher kannst du mit deiner Zeit machen, was du willst,
aber Medien? Das ist so eine Sache.

*** Anzeige vom 17.10.2018 16:57:24 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
Hallo zusammen, eben habe ich mit der Bildzeitung telefoniert. Die haben diesen
verlogenen Friseur angerufen und haben die befragt. Die haben der von der
Bildzeitung ganz was anderes erzählt. Sie hätten mir angeboten, dass mir eine
Kollegin die Haare schneiden könnte. Das it erstunken und erlogen. Also wenn die
Medien nicht mitmachen, dann benutze ich das Internet um diesen Friseur schlecht
zu machen. Gruß Astrid

*** Anzeige vom 17.10.2018 16:04:11 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
Hallo Micha, das mußt Du schon mir überlassen, was ich für Zeit habe und welche
nicht. Ausserdem ist das auch meine Angelegenheit, welche Leute ich damit
belästige. Dich habe ich ja nicht belästigt. Hat ja keiner gesagt, dass Du meine
Beiträge lesen mußt. Astrid

*** Anzeige vom 17.10.2018 15:37:49 ***

Anzeige von: Micha
Hi zusammen,

Astrid, Du musst ja sehr viel Zeit und Langeweile haben. Klar ist das mit dem
Friseur eine bodenlose Sauerei, aber deshalb muss man doch nicht gleich
irgendwelche Leute und Stellen damit belästigen. Da geht man nicht mehr hin und
fertig. Wenn ich mich wegen so einer Kleinigkeit jedesmal aufregen und Leute und
öffentliche Stellen mit diesem "Kleinkram" belästigen würde, ginge so viel von
meiner freien Zeit ab, die ich lieber sinnvoller nutze. Bei dem tollen Wetter
hat man doch was Besseres zu tun.

Gruß, Micha

*** Anzeige vom 17.10.2018 14:43:04 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
Hallo Silke, hallo Harald, ich habe bereits mit Judith telefoniert und ihr das
alles erzählt. Sie meinte, dass das schwierig sei, da was zu machen, weil es da
evtl. auf Aussage gegen Aussage gehen würde. Bei der Antikriminierungsstelle in
Berlin habe ich gleich heute Morgen kurz nach 9 Uhr angerufen. Mir wurde dort
geraten mich an das Gewerbeamt zu wenden. Das habe ich auch gleich in einer Mail
gemacht und denen von diesem Friseur berichtet. Auchh habe ich bei Radio
Charivari angerufen. Evtl. bringen die was hier über diesen Fall. Gruß Astrid

*** Anzeige vom 17.10.2018 11:18:02 ***

Anzeige von: Silke
Hallo Astrid!

Wie schon Harald gesagt hat, wende dich an den BBSB. Das würde ich nicht so auf
mir beruhen lassen. Das finde ich unmöglich, dass sie sich nicht dazu geäußert
haben, warum Du nicht mehr kommen darfst. Wenn mir soetwas passiert wäre, ich
würde da so lange hingehen, bis sie mir eine ordentliche Begründung geliefert
hätten. Nur schade, dass man den Friseur nicht wegen Diskriminierung anzeigen
kann.Tipp: Setze alle Hebel in Bewegung und mache es öffentlich. Ich finde, das
sollten alle wissen.

LG a

*** Anzeige vom 16.10.2018 18:59:24 ***

Anzeige von: Harald
E-Mail senden
Hallo Astrid,
ich wünsche Dir viel Glück mit Deinem Anliegen bei Der
Anti-Diskriminierungs-Stelle. Vielleicht könntest Du auch den BBSB in München
einschalten die haben auch gute Anwälte an der Hand.
Mit der Presse wäre ich vorsichtig könnte nach hinten losgehen, außer Du findest
ein richtiges Krawallblatt die Tz und Sz sind zu seriös. Aber ich glaub beim BR
gibt's eine Sendung, weiß leider nicht mehr den Namen, die für einen
kämpfen.Würde mich damit auch an Judith faltl,judith.fatl@bbsb.org wenden.
MFG Harald

*** Anzeige vom 16.10.2018 13:44:17 ***

Anzeige von: Jojo
Hallo zusammen,

ich bin in Bayern aufgewachsen und spreche so oft wie es möglich ist Bayerisch,
da ich der Meinung bin, dass Dialekte gepflegt werden mpssen, sonst werden sie
vergessen. Trotzdem würde ich nie auf den Gedanken kommen, hier etwas auf
Bayerisch zu posten, denn ich möchte ja, dass meine Beiträge verstanden werden.
Ich würde mich ja auch ärgern, wenn jemand z.B. in Plattdeutsch hier was
reinstelle.

Dazu kommt, dass die Sprachausgabe, die von vielen verwendet wird, Dialekte auch
nicht richtig ausspricht.

Gruß, Jojo

*** Anzeige vom 16.10.2018 13:36:03 ***

Anzeige von: Astrid
Hallo Silke, das mit der Zeitung habe ich schon probiert. Aber die TZ möchte da
nichts veröffentlichen. Und beim Bayerischen Rundfunk wurde mir gesagt, dass ich
ja mal eine Mail an Fernsehen@br.de schreiben könne. Nur ob mein Anliegen
veröffentlicht wird, ist nicht gewiss. Gruß Astrid

*** Anzeige vom 16.10.2018 12:52:17 ***

Anzeige von: Silke
Hallo!

Astrid, das ist ja schon ganz schön heftig. Das müsste man in der Zeitung
veröffendlichen. Ja, beschwere Dich, gehe auf die Barikaden.
An Maxl: Kannst Du bitte Deutsch schreiben, dass jeder es versteht.

LG

*** Anzeige vom 16.10.2018 12:33:51 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
Hallo Tatjana, vielen Dank für Deinen Tip. Nur der Stefan-George-Ring ist mir im
Moment kein Begriff.
Und zu Dir Harald, in dieser Mail überhäufen sich die Lügen von dem Friseur. Sie
haben sich bei uns nicht entschuldigt. Bei der Antikriminierungsstelle habe ich
heute angerufen. Aber da muß ich es morgen nochmal probieren, weil sie heute
keine Einzelberatung machen. Grußn Astrid

*** Anzeige vom 16.10.2018 11:41:47 ***

Anzeige von: Tatjana
E-Mail senden
Hätte dem Maxl noch was auf Bayerisch geschrieben, nämlich einen Apell, dass er
mal nachdenkt was er da für gut heißt, aber irgendwie ist das weg.

Ich kann auch einen Friseur im Stefan-George-Ring 20 empfehlen, den DJ Friseure
(nein, es wird nix aufgelegt sondern es läuft bloß Radio von der Musik her), und
seitdem ich diesen Laden kenne gehe ich immer dort hin. Ich bin auch sehr
schnell dort und muss nicht auch noch ewig fahren.

Da hat sich wirklich ein junger, engagierter Friseurmeister selbständig gemacht
und das mit Bravur! Notfalls (das sieht er aber nicht immer gern) kann man auch
mal ohne Termin hin oder zumindest nachfragen ob er kurz Zeit hat, wenn keine
mega komplizierte Frisur gemacht werden muss. Und selbst wenn nicht bekommt man
immer schnell einen Termin.

Ist zwar vielleicht ein Bisschen teurer, aber ganz ehrlich - das geht halt mal
für einen sauguten Service drauf. Wer billig kauft, kauft zweimal - diese
Erfahrung musste ich nämlich schon mehrfach machen.

Astrid, probier vielleicht mal den aus.

*** Anzeige vom 15.10.2018 20:17:51 ***

Anzeige von: Harald
E-Mail senden
Hallo Astrid,
zum einen gehören solche Beiträge nicht in diese Rubrik, zum anderen gebe ich
Dir recht das man so was wie Maxl nicht schreibt. Das war beleidigend.
Und ich verstehe die bayerische Sprache, komme selbst aus Bayern. Ich habe da
ein Problem mit Deiner Darstellung. Auch ich habe diese Mail erhalten und
anscheinend hast Du nicht damit gerechnet das es jemand nachprüft.
Sei es wiie es sei es steht Aussage gegen Aussage. Und wenn es tatsächlich so
abgelaufen sein sollte wie die Angstellten dies sagten hatten die alles Recht
der Welt dich aus dem Laden zu verweisen, der Besitzer hat Hausrecht und kann
sich leider seine Kunden aussuchen. Wenn dem so war wie Du es geschrieben hast
weißt Du ja wohin Du Dich wenden kannst.Die Adresse steht ja in der Mail.
MFG
Harald

*** Anzeige vom 15.10.2018 18:43:24 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
Hallo Maxl, Du scheinst wohl aus der Gosse zu kommen. Du hast einen IQ von 0.
Danke Dir Claudia, dass Du diesem Typ auch das Nötigste geschrieben hast. Im
übrigen habe ich heute eine Mail bekommen von einem Roland, wo drin stand, dass
in einem Telefonat mit diesem hervorrangenden Friseur lauter Lügen drin stehen.
Dir Angestellten hätten ihm gesagt, dass ich 7b Min. später dran gekommen wäre
und dass mir das nicht gepaßt hätte. Aber dass wir Blinden die Uhr ablesen
können, dass wissen solche primitiven Leute nicht. Gruß Astrid

*** Anzeige vom 15.10.2018 17:45:06 ***

Anzeige von: Harald
E-Mail senden
Guten Tag,
ich bin etwas enttäuscht darüber das einerseits Kommentare gelöscht werden die
hier nicht reinzupassen scheinen. Andererseits sollte Themen wie Astrid
angesprochen hat vielleicht nicht in dies Rubrik sondern in die dafür
vorgesehene Diskussionsrunde gestellt werden.
MFG
Harald

*** Anzeige vom 15.10.2018 09:25:09 ***

Anzeige von: Bernd Brant
E-Mail senden
Hallo,

Hausrecht hin oder her! In meinen Augen ist das ein klarer Verstoß gegen Artikel
3 Abs. 3 des Grundgesetzes und das steht doch wohl über dem Hausrecht?
Andererseits kann der Händler sich schon aussuchen, mit wem er Geschäfte machen
möchte, aber mit diesen Äußerungen, die man beweisen können muss, dürfte eine
Klage wegen Diskriminierung durchaus Erfolg haben.
Freundlichen Gruß Bernd

*** Anzeige vom 15.10.2018 08:20:33 ***

Anzeige von: Jojo
Hallo, ich kann den Blinden den Friseur in der Brudermühlstraße 23 oder aber
auch einen Friseur in der Elsenheimer Straße 2 in München mit gutem Gewissen
empfehlen. Die Namen habe ich derzeit nicht auf dem Schirm. Beide sind
öffentlich gut erreichbar.

*** Anzeige vom 14.10.2018 22:36:38 ***

Anzeige von: Claudia
E-Mail senden
Hallo, Maxl,

kannst du auch hochdeutsch? Etwas habe ich aus deinem Schwachsinn rauslesen
können: Nämlich, dass du Astrid in der Art verunglimpft hast, in dem du die
Möglichkeit in den Raum gestellt hast, dass sie dreckig wäre. Merkst du es noch?
Geht's noch? Du selbst müsstest ganz genau wissen, dass es genügend Menschen in
unserer Gesellschaft gibt, wo das noch nicht einmal der Fall sein muss. Oftmals
hat man es einfach nur mit Vorurteilen zu tun. Also schalte erstmal das
Oberstübchen ein, bevor du so einen Misst von dir gibst. Von dem haben wir hier
schon genug.

*** Anzeige vom 14.10.2018 21:02:46 ***

Anzeige von: Maxl
Servus Astrid,

vuileicht bisd du zua dick fia den beengdn Frsörlon oda zua ungepfegt. 's liagt
wohl ned darann, dass du blind bisd, somst würde dei Freind do ned bedeant. 's
gibt scho vui dreckade und unsympatische Blinde.

Nix fia Unguad du oids Weib.

Scheene Griaß aus Minga

Maxl

*** Anzeige vom 14.10.2018 19:46:03 ***

Anzeige von: Peter
Hi! Astrid,

Anzeigen könnt Ihr das leider nicht. Da dieser Volldepp Hausrecht hat.

Ihr könnt Euch höchstens bei der Innung und der Verbraucherzentrale
beschwe4ren.

Viel Erfolg und lieben Gruß, Peter

*** Anzeige vom 14.10.2018 19:45:10 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
Hallo Fazli, hallo Claudia, nein man hat mir nicht gesagt, warum ich nicht mehr
erwünscht bin. Komisch ist, dass mein Partner kommen darf. Im übrigen hat dies
eine Friseurin gesagt. Evtl. war das eine bbillige Anmache. Aber da hat diese
Person die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Ich habe seid Freitag einen neuen
Friseur, wo wir beide hingehen werden. Gruß Astrid

*** Anzeige vom 14.10.2018 16:12:52 ***

Anzeige von: Fazli
E-Mail senden
Hallo Astrid, hast du denn inzwischen einen Friseur gefunden der dich nimmt? So
eine frechheit darfst du dir nicht bieten lassen. Kann man in diesem Fall sowas
nicht anzeigen?

*** Anzeige vom 14.10.2018 15:47:32 ***

Anzeige von: Claudia
E-Mail senden
Hallo, Astrid,

gab es denn eine Begründung, warum man dich als blinde Kundin nicht haben
wollte? Da lebt wohl jemand in dem Laden in der Steinzeit. Ich wohne zwar nicht
in München, aber so eine Sauerei hab ich auch noch nicht erlebt. Und ich bin
nicht die jüngste.

*** Anzeige vom 14.10.2018 14:20:25 ***

Anzeige von: Astrid
E-Mail senden
ich möchte alle Blinden, die hier in München vor dem Friseur Friends hair
warnen. Bei diesem Friseur sind Blinde unerwünscht. Die Erfahrung mußte ich am
vergangenen Donnerstag machen. Ich bekam meine Haare nicht geschnitten, obwohl
ich einen Termin hatte. Ich wurde sogar nachdem mein sehender Partner bezahlt
hatte mit den Worten "so und nun holen sie sich ein Taxi und verlassen unseren
Laden. Ihr Partner kann jederzeit wieder kommen aber sie nicht". Dieser Friseur
ist in der Albert Rosshaupter Straße 16 hier in München. Gruß Astrid

*** Anzeige vom 14.10.2018 12:14:05 ***

Anzeige von: Mario Leimbach
E-Mail senden
Hallo wer kann mir bezüglich Googlemail einen guten rate geben ich wollt mein
Blindshell-Classic im E-Mail-Client mei Gmailkonto einrichten kurz darauf bekam
ich von Google eine SMS bzw. eine Mail ans verknüppfte GMX-Konto, dass
möglicherweise jemand versucht hat an mein Gmailkonto ranzukommen. Das Handy
wurde als unbekannt bei Google eingestuft dass heißt ich habe mich mit meinen
Daten bei Gmail eingelogt und richtiggestellt, dass ich das war was muss man
jetzt imGooglekonto machen, damit Google das Handy als mobiles Entgerät
anerkennt gibt's mit anderen E-Mailanbietern ähnliche Probleme mit diesen
Entgeräten ich danke im Voraus

*** Anzeige vom 09.10.2018 11:27:15 ***

Anzeige von: Andreas
E-Mail senden
An alle Kochinteressierten,
auf blindetomate.at gibt es viele leckere Rezepte, die einfach nachzukochen
sind. Restaurant- Küchen- und Produktipps findet ihr auf meiner Homepage ebenso
wie kulinarische Reiseberichte und Warenkunde.
Die Seite ist seit einigen Wochen online und zweimal wöchentlich kommen neue
Beiträge hinzu.
Viele Grüße aus der BlindeTomate.at - Rezeptküche
Andreas

*** Anzeige vom 04.10.2018 10:20:20 ***

Anzeige von: Gerlinde
E-Mail senden
Dankeschön

für die prompte Hilfe danke ich allen recht herzlich.
Mein ganz besonderer Dank gilt Dir - der Du Dich noch an meinen Namen erinnerst
hast, weil ich ja schon des Öfteren Hilfestellung suchte.
Ich wünsche Dir und allen Pinwandlern die momentan in einer Krise stecken, von
ganzem Herzen die Kraft wieder die Freuden des Lebens wahrnehmen zu können. Auch
wenn es manchmal Zappen duster aussieht - es leuchtet immer ein Licht am Ende
des Tunnels.
Den Mut, dieses Licht zu sehen (zu fühlen) wünsche ich uns allen.

herzensgrüße
Gerlinde

*** Anzeige vom 03.10.2018 19:58:51 ***

Anzeige von: Gerlinde
E-Mail senden
Hilfe

ich glaube ich hab vor längerer Zeit hier gelesen, dass man auch bei Pay Pal
telefonisch nachfragen kann, wenn es Unstimmigkeiten gibt.
Leider hab ich mir die Mail damals nicht kopiert.
Kann sich der freundliche Helfer mit mir in Verbindung setzen?

Lieben Gruß
Gerlinde

*** Anzeige vom 03.10.2018 18:41:56 ***

Anzeige von: Mario Leimbach
E-Mail senden
Hallo in die Runde, was soll man sagen: Das Warten hat sich gelohnt. Seit
letzten Donnerstag bin ich im Besitz des neuen Blindshell-Classic und seit
freitag ist es im Einsatz. Bis auf par kleine technische Problemchen, die
wahrscheinlich auf Bedienfehler zurückzuführen sind, kann ich nur sagen:
Einwandfrei. Gern könnt ihr mir auch privat schreiben. Ich kann das Handy nur
weiterempfehlen.

*** Anzeige vom 03.10.2018 17:11:54 ***

Anzeige von: Carlo Agosta
E-Mail senden
Sie ist online!!
Heute ist nicht nur der Tag der deutschen Einheit, heute ist auch unsere
Cap4free Seite online gegangen. Wer sind wir? Wir sind das inklusive Netzwerk
und verbinden und helfen in vielen verschiedenen Bereichen, unter anderen in
Facebook oder WhatsApp, Menschen mit und ohne Handicap aus aller Welt. Schaut
doch einfach mal vorbei und lest in den unterschiedlichen Bereichen wie zum
Beispiel, unsere Blogs, aktuelle Veranstaltungen oder abonniere unseren
Newsletter. Wie erreichst du uns? Das ist ganz einfach, gehe einfach auf
www.cap4free.de und schon bist du bei uns. Nun wünschen wir dir viel Spaß beim
lesen und noch einen schönen Feiertag..

*** Anzeige vom 02.10.2018 20:02:05 ***

Anzeige von: Johanna Riedl
E-Mail senden
Hallo zusammen,

mit Genehmigung leite ich Euch auszugsweise unten stehende Angebote vom
Erholungszentrum Ingrüne, Schwarzach weiter.

vorweihnachtliche Woche: 3. bis 10. Dezember 2018
In dieser Woche werden verschiedene Weihnachtsmärkte besucht, Wanderungen
(Spaziergänge) unternommen und nach Wunsch der Gäste auch andere Ausflüge
unternommen.
Der Preis für diese Woche beträgt ¤ 490.- pro Person im Doppelzimmer und ¤ 560.-
für das Einzelzimmer.

Winterfreizeit mit Langlaufen und Schneeschuhwandern:
1. Termin 18. – 28. Jänner 2019
2. Termin 20. Februar – 2. März 2019
Die Preise stehen noch nicht fest, da der Vorstand des BSVV diese bei einer der
nächsten Sitzungen im Herbst erst beschließen muss.

Anfragen und Anmeldungen bei:

Arnold Berger

„Haus Ingrüne“
Blinden- und Sehbehindertenverband
Vorarlberg

Tel.: +43 (0)5572 58221 37
Mobil: + 43 (0)676 58221 37
E-Mail: erholungszentrum@bsvv.at

*** Anzeige vom 01.10.2018 14:34:35 ***

Anzeige von: Thomas
E-Mail senden
Hallo zusammen,
wer erinnert sich noch an die Musik der 70er und 80er? Zwei tolle Dekaden mit
Supermusik!!!! Jeden Samstag könnt Ihr mit mir auf eine musikalische Zeitreise
gehen. Um 12 Uhr startet meine Radiosendung The Time Machine". auf
www.the-phoenix.net. Eure Musikwünsche nehme ich gerne entgegen; auch Eure
Storys, die Ihr mit dieser musikalisch tollen Zeit verbindet. Schickt mir
einfach Eure Lieblingssongs per Mail an thomasradioshow@the-phoenix.net oder
folgt mir auf Twitter:@Thomasradioshow
Mehr Infos gibt es auch auf meiner Facebook-Seite
www.facebook.com/Thomasradioshow
Freue mich schon auf Euch.
LG Thomas


Nachfolgend haben Sie die Möglichkeit, eine neue Anzeige kostenlos aufzugeben.
Bitte achten Sie darauf, dass der Anzeigentext nicht mehr als 1000 Zeichen umfaßt,
denn sonst kann die Anzeige leider nicht gespeichert werden!

Hinweis:
Anzeigen werden von mir nach etwa 3 Wochen gelöscht. Soll eine Anzeige früher
entfernt werden, kann man mir dieses per Mail oder telefonisch mitteilen.
Die Kontaktdaten sind auf der Startseite zu finden

IP: 54.158.208.189

Ihr Name?

Ihre E-Mail-Adresse?

Ihr Anzeigentext:

Bitte das Ergebnis der Berechnung 36 plus 17 eingeben:

Ich erkläre mich mit der Speicherung meiner eingegebenen Daten und der IP-Adresse einverstanden!

Zurück zur Startseite